Agenda Aktivitäten Begleitung Kontakt Texte und Bilder Predigten Downloads  

Frau Karrer (Claudia Karrer)

08-04Karrer1.jpg

Es ist Abend. Gestern ist Frau Karrer aus den Ferien zurückgekehrt. Heute hat sie den ganzen Tag gearbeitet. Sie führt mich ins Hinterzimmer der Bäckerei. Müdigkeit lässt sie sich nicht anmerken.

Sie hat diese Art Rundum-Aufmerksamkeit, die ich manchmal bei guten Kellnern beobachte. Eine Präsenz, die ganz aufs Gegenüber bezogen ist und gleichzeitig jede Bewegung im Raum zu registrieren scheint. Zwei Wochen waren sie und ihr Mann auf Phuket in Thailand. Einmal im Jahr machen sie gemeinsam Ferien, nur zwei Wochen. Das muss genügen. «Wenn ich dann zurück komme, fällt es mir schwer, hier wieder Tritt zu fassen. Ich frage mich dann, ob ich das überhaupt noch kann, so weit weg war ich. Doch die Distanz gibt wieder neuen Elan, das braucht es, den Tapetenwechsel von Zeit zu Zeit, auch für die Beziehung. Wenn man hier ist, nimmt einem das Geschäft voll und ganz in Anspruch.»

Man glaubt’s, wenn man den Tagesablauf geschildert bekommt. Der Mann, der in der Bäckerei arbeitet, steht in der Regel morgens um halb zwei, am Freitag sogar schon nachts um halb elf Uhr auf. Ins Bett kommt er anderntags um zwei, wenn der Mittagsservice fertig ist. Manchmal gibt’s abends um sechs schon wieder einen Apéro. Schlaf braucht er nicht viel. Frau Karrer selber steht morgens vor fünf Uhr auf. Um halb sechs wird das Geschäft geöffnet. Sie ist, wie sie sagt, der Joker, springt dort ein, wo gerade jemand fehlt, im Service, beim Brot liefern, beim Bedienen. Manchmal, wenn’s ganz schlecht kommt, ist sie allein. Doch das ist selten. Karrers haben 15 vollzeitlich und 8 teilzeitlich Angestellte. Manche der Mitarbeitenden sind schon sehr lange dabei, jemand seit 36 Jahren. Das Ehepaar hat das Geschäft vor 20 Jahren von den Eltern des Mannes übernommen, die es ihrerseits seit 1958 geführt hatten.

Zwischendurch geht Frau Karrer nach vorn und bedient Kunden. «Braun bist du», sagt einer. «Sono andata a Thailand», antwortet sie. Ein junger Mann mit Anzug und Krawatte fragt, wie’s geht. «Gut», sagt sie, «vor den Ferien ging’s noch besser.» Wo sie gewesen sei, fragt er weiter. «Thailand.» «Wow, da möchte ich auch mal hin.» «Wie läuft’s mit der Lehrabschlussprüfung?»

Frau Karrer kennt ihre Kunden. Die meisten begrüsst sie mit Namen. Es ist eben diese Nähe, die sie fasziniert, die es schwermacht, überhaupt mal vom Geschäft wegzukommen. Eine Gruppe von 55-Jährigen, die man «die Jungen» nennt, kommt seit Gymnasiumszeiten jeden Samstag hierher. Die Stammkundschaft besteht aus Schwamendingern, insbesondere solchen, die hier aufgewachsen und später weggezogen sind und doch einen Teil der Seele zurückgelassen haben. Ein Kunde klagt, kaum seien Karrers in Ferien gefahren, sei er krank geworden. «Ich hab dir eben doch gefehlt», schäkert sie. «Vermutlich ist dieses Geschäft zu klein, um überleben zu können, wenn wir einst aufhören», wendet sie das Gespräch dann wieder ins Nachdenkliche, um gleich hinzuzufügen, dass sie daran gar nicht denken mag. Und eben: «Ohne uns wäre es anders, es wäre keine Seele drin. Was die Menschen suchen, ist der Kontakt, die persönliche Beziehung.»

«Dieses Aprikosentörtli hätte ich gern», ruft es wieder von ennet dem Tresen. «Ja, das scheint genau auf Sie gewartet zu haben.»

Andreas Fischer

Erschienen in: Kirchenbote lokal Nr. 4 vom 22.2.2008

 
Die Gemeindeseite als PDF-Dokument
mehr...
Sommergottesdienste "Stein um Stein"
mehr...
Fotos von vergangen Anlässen
mehr...
Die Website finden Sie hier
mehr...
Nächste Anlässe:
Bibelteilen
Am 23.10.2019 um 12:00 Uhr
Kirchgemeindehaus, Stettbachstrasse 58, Pfarrteam
mehr...
Malatelier für Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung
Am 23.10.2019 um 14:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Nora Wittlinger
mehr...
Malatelier für Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung
Am 23.10.2019 um 15:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Nora Wittlinger
mehr...
Bildungsabend
Am 23.10.2019 um 19:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Jiri Dvoracek, Pfarrer
mehr...
Erste Kirchenkreisversammlung
Am 24.10.2019 um 19:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Andi Stoll, Präsident Kirchenkreiskommission
mehr...
Musikalische Vesper
Am 25.10.2019 um 19:00 Uhr
Kirche Saatlen, Saatlenstrasse 240, Kirchenmusik- und Pfarrteam
mehr...
Gottesdienst mit Taufe
Am 27.10.2019 um 10:00 Uhr
Alte Kirche St. Niklaus, Pfarrteam
mehr...