Agenda Aktivitäten Begleitung Kontakt Texte und Bilder Predigten Downloads  

Apokalypse des Johannes

Neue Predigtreihe zur Apokalypse des Johannes

Seit der Jahrtausendwende werden uns immer wieder apokalyptische Bilder vor Augen gestellt: in der Kunst und in Filmen, in der Klimadebatte und in der Politik, in der Werbung und in der christlichen Literatur. Diese Bekanntheit durch Bilder ist ein Problem. Wir meinen zu wissen, was «Apokalypse» bedeutet, und verstehen sie meistens als Prophezeiung über einen wie auch immer gearteten Weltuntergang.

«Apokalypse» bedeutet aber nicht Weltuntergang, sondern Enthüllung, Aufdeckung, Entlarvung. Der Seher Johannes hat sie um 96 nach Christus auf der römischenGefängnisinsel Patmos geschrieben. Er hat sie in der Form eines Briefes verfasst, in dem er etwas zur aktuellen Situation der Christen im römischen Reich mitteilen möchte. Sein Hauptanliegen ist es, Trost zuzusprechen in einer sehr schwierigen und von Gewalt geprägten Gegenwart. Es ist ein Trost, der zum Aktivwerden auffordert. Er ruft auf zur Besinnung, wer eigentlich der Christus ist. Er fordert Entscheidungen, wie Christen leben wollen. Er ermutigt zum Zeugnis für Christus und zur Auseinandersetzung mit der eigenen Zeit. Insofern handelt es sich bei der Apokalypse um eine politische Schrift.

Johannes nennt das unfassbar Grauenvolle beim Namen und deckt die Gefahr auf. Er findet Worte für Erfahrungen der Gewalt, der Angst und des Unrechts. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, hinzuschauen, sagt er, jetzt muss die Gewalt beendet werden. Das Aufdecken löst Angst aus bei den Mächtigen. Den Ohnmächtigen aber öffnet Johannes Fenster der Hoffnung.

In der Predigtreihe zur Apokalypse ab 5. Januar 2014 versuchen wir, etwas von dieser Hoffnungsperspektive für die eigene Gegenwart zu gewinnen.

Für das Pfarrteam: Hanna Kandal

 
Die Gemeindeseite als PDF-Dokument
mehr...
Frauen und Männer aus der Bibel
mehr...
Die Website finden Sie hier
mehr...
Nächste Anlässe:
Zmittag für Alle
Am 26.03.2019 um 12:00 Uhr
Kirchgemeindehaus, Stettbachstrasse 58, Bettina Balli, Sozialdiakonische Mitarbeiterin
mehr...
Kreativ-Atelier für Frauen
Am 26.03.2019 um 14:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240,
mehr...
Malen für Erwachsene
Am 26.03.2019 um 18:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Nora Wittlinger
mehr...
Singkreis Schwamendingen
Am 26.03.2019 um 09:30 Uhr
Kirchgemeindehaus, Stettbachstrasse 58, Karl Scheuber
mehr...
Theater spielen am Mittwoch
Am 27.03.2019 um 14:00 Uhr
Kirchgemeindehaus Schwamendingen, Daniela Schneider, Sozialdiakonin
mehr...
Seniorennachmmittag
Am 27.03.2019 um 14:30 Uhr
Kirchgemeindehaus Schwamendingen, Bettina Balli, Sozialdiakonische Mitarbeiterin
mehr...
Spielnachmittag
Am 28.03.2019 um 14:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240,
mehr...
Gottesdienst mit Kanzeltausch
Am 31.03.2019 um 10:00 Uhr
Alte Kirche St. Niklaus, Pfarrteam
mehr...