Agenda Aktivitäten Begleitung Kontakt Texte und Bilder Predigten Downloads  

Bergpredigt (Matthäus-Evangelium Kap. 5-7)

BergderSeligpreisungen.JPG

Der Berg der Seligpreisungen am See Genezareth (Foto: www.maXarios.com)

Von Jahresbeginn bis Sommer 2010 dauerte die Predigtreihe über ein grundlegendes Dokument des christlichen Glaubens: In fortlaufender Lektüre haben wir die Bergpredigt Jesu (Matthäusevangelium, Kapitel 5-7) ausgelegt.

Zu einem guten Prediger, sagt Martin Luther, gehören „drei Stücke“: 1. dass er „auftrete“, 2. dass er „das Maul auftue und etwas sage“, und 3. dass er „auch könne aufhören“. Jesus in seiner Bergpredigt ist all diesen Anforderungen gewachsen:

1. Die Inszenierung zu Beginn („Als er die vielen Menschen sah, stieg er auf den Berg“) macht den Anspruch seines Auftritts deutlich: Einst bestieg Mose „den Berg“, um die Gebote Gottes in Empfang zu nehmen. Nun stellt sich Jesus auf den symbolträchtigen Gipfel und hält jenen Geboten seine „Antithesen“ entgegen: „Ihr habt gehört, dass gesagt wurde… Ich aber sage euch…“

2. Was er sagt, ist von gewaltiger rhetorischer Kraft. Auch wem der Inhalte der Rede unbekannt ist, kennt doch die geflügelten Worte: Das Licht unter dem Scheffel; die Linke, die nicht weiss, was die Rechte tut; der Balken im Auge; vor die Säue geworfene Perlen; der Wolf im Schafspelz – all diese Wendungen entstammen der Bergpredigt.

3. Auch Luthers drittem Kriterium weiss Jesus zu genügen: Die „Rede der Reden“, wie die Bergpredigt zurecht genannt wird, ist nicht lang. Drei knappe Kapitel umfasst sie, sechs bescheidene Seiten in der Zürcher Bibel. Umso mehr lohnt es sich, lange über sie nachzudenken – darüber, dass Arme und Trauernde selig sein sollen; dass wir keine Schätze auf Erden anhäufen und nicht zwei Herren dienen, unsere Feinde lieben und die andere Backe hinhalten sollen; über das „Unser Vater“, das ebenso dieser Rede entstammt wie die „Goldene Regel“, die sich in variierter Form in vielen Religionen findet: „Wie immer ihr wollt, dass die Leute euch tun, so tut auch ihnen!“

Andreas Fischer.

 
Die Gemeindeseite als PDF-Dokument
mehr...
Sommergottesdienste "Stein um Stein"
mehr...
Fotos von vergangen Anlässen
mehr...
Die Website finden Sie hier
mehr...
Nächste Anlässe:
Gottesdienst am Eidg.Dank-, Buss- u. Bettag mit Abendmahl
Am 15.09.2019 um 10:00 Uhr
Alte Kirche St. Niklaus, Pfarrteam
mehr...
Zmittag für Alle
Am 17.09.2019 um 12:00 Uhr
Kirchgemeindehaus, Stettbachstrasse 58, Bettina Balli, Sozialdiakonische Mitarbeiterin
mehr...
Kreativ-Atelier für Frauen
Am 17.09.2019 um 14:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240,
mehr...
Singkreis Schwamendingen
Am 17.09.2019 um 09:30 Uhr
Kirchgemeindehaus, Stettbachstrasse 58, Karl Scheuber
mehr...
Bildungsabend Propheten im Judentum und im Christentum
Am 17.09.2019 um 19:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Jiri Dvoracek, Pfarrer
mehr...
Malatelier für Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung
Am 18.09.2019 um 14:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Nora Wittlinger
mehr...
Malatelier für Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung
Am 18.09.2019 um 15:00 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Nora Wittlinger
mehr...
Senioren-Kaffee
Am 19.09.2019 um 13:30 Uhr
Kirchenzentrum Saatlen, Saatlenstrasse 240, Kurt Heiniger, Sozialdiakon
mehr...
Vernissage zur Hörinstallation "Die illegalie Pfarrerin"
Am 19.09.2019 um 19:00 Uhr
Kirche Saatlen, Esther Straub, Pfarrerin
mehr...